Deine Fähigkeiten in Beispielen: “Du hast die Kraft-” : wieder gesund werden zu können, dich selbst zu heilen.

Gefühle und Emotionen selbst regulieren zu können. Ziele und Träume erreichen zu können. Etwas anfangen und beenden zu können. Etwas zu erschaffen und etwas wieder zerstören zu können. (wenn es erforderlich ist.) Etwas frei entscheiden zu können, dir zu denken was du willst, zu Atmen, zu Glauben, ja die Liste würde unendlich werden.

Kurz: Selbstwirksamkeit bedeutet: Etwas selber (aus den eigenen, inneren Kräften heraus) bewirken zu können.

Damit kannst du dir deine Welt immer selbst gestalten, so erschaffst du wie ein Drehbuchautor/Regisseur. Du bestimmt alles in deiner inneren Welt und kannst diese auch verändern.

Im Grunde macht uns das alle zu Göttern. Wir haben alle gewaltige Kräfte in uns. Egal was passiert ist vorher, sie schlummert nur und wartet auf deine Aktivierung.

Selbstwirksame und erfolgreiche, starke Menschen glauben an folgenden Satz:

“Ich kann etwas beeinflussen (innen/außen) und ich kann verändern, kreieren und erschaffen.”

 


Wir vergessen leider viel zu oft, das es in uns eine Kraft gibt, die uns antreibt und das alles möglich macht.

Vielleicht, musstest du auch Erfahrungen machen, in denen du in deiner Power unterdrückt worden bist. 

Vielleicht wollte man dir auch deinen Willen brechen und “Die Eier abschneiden”, weil die betreffende Person große Angst davor hatte, ihre Kontrolle über dich zu verlieren. Der Mensch hat eine unbewusste Angst vor Stärke, Größe und Bewusstsein.

Manche (Eltern?) dulden keine intelligenteren oder stärkeren Menschen, als sie selbst. Vielleicht wurde dir so eingetrichtert, dich klein zu halten und dich in deiner Lebenskraft und Macht zu beschränken, klein bei zu geben immer nur Ja zu sagen, zu verlieren, schwach zu sein, ein Niemand zu sein.. doch das sind alles ihre Wahrheiten über dich, um so besser ihre eigene Scheisse damit kompensieren zu können. Ein gutes Mindset ist (wieder-) erlernbar 🙂

Selbstwirksamkeit bedeutet auch, die Fähigkeit  (neues-) lernen zu können!

Selbstwirksamkeit ist ein Grundbedürfnis des befreiten Menschen.

 Für mich bedeutet Selbstwirksamkeit auch, die Arbeit mit der Lebenskraft.

(vorallem mit den 3 unteren Chakren)

“Egal wie sehr wir uns aufgrund unserer Traumata zurückgezogen haben, gibt es in uns allen eine Kraft, die spontan nach Kontakt, Gesundheit und Lebendigkeit strebt.

Dieser Impuls, der in Richtung In-Verbindung sein und Heilung  geht, ist vergleichbar wie eine Pflanze, die spontan dem Sonnenlicht entgegenwächst.”


Der Begriff Selbstwirksamkeit stammt vom Psychologen Albert Bandura.

Damit meinte er das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, schwierige Situationen und Herausforderungen zu meistern.

Selbstwirksamkeit ist neben Akzeptanz, Optimismus, Eigenverantwortung, Netzwerkorientierung, Lösungsorientierung und Zukunftsorientierung ein Schlüsselfaktor der Resilienz.

(Resilienz bedeutet = Wiederstandskraft der Seele)

Weil ich das alles sehr essentiell finde, habe ich doch glatt die Seite so genannt 😉

Was bedeutet Selbstwirksamkeit für dich?

Wie sind deine Gedanken dazu?

Ich freue mich wenn du sie mit uns, unten in den Kommentaren teilst.

 

Author

Share

Nach oben