Am 17.11.1988, wurde ich in NRW geboren, im Sternzeichen Skorpion Aszendent Skorpion. Da ich wusste, irgendwann einmal tief mit Menschen zu arbeiten und Psychologie und Spiritualität (die immer schon meine großen Hobbys waren,) miteinander zu verbinden, begann ich nur noch in Teilzeit zu arbeiten und mich parallel dazu intensiv mit der Psychiatrischen Krankheitslehre zu beschäftigen.

Weil ich eher lösungsorientiert war und bin, absolvierte ich gleichzeitig meine erste Ausbildung zum Personal/Life-Coach bei ILP. In der Zeit wurde auch meine Allergie als Berufskrankheit anerkannt und ich musste bzw. durfte meinen alten Beruf verlassen. Anschließend absolvierte ich eine Umschulung, im Bereich Coaching mit Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche. Neben intensivem Selbstudium der Transpersonalen Psychologie ergänzte ich meinen Methodenkoffer durch eine Ausbildung zur Meditations- und Achtsamkeitslehrerin. 

Zertifikate:

BioDynamic Breth-Work & TR – Training in Moskau

 

Das sind die Inhalte meiner ersten Ausbildung:

  • Theorie und Praxis der Lösungsorientierten Kurztherapie

  • Fortgeschrittenes NLP

  • Systemische Kurzzeittherapie

  • Integrierte Lösungsorientierte Psychologie/Psychotherapie

  • Prozessorientierte Menschenkenntnis (Psychographie nach Dr. Dietmar Friedmann)

  • Autonomie-Training

  • Partner und Familientherapie

  • Psychosomatik

  • Krisenintervention und Supervision.

 

Hier die Inhalte meiner zweiten Ausbildung:

  • Theorie und Praxis in der lösungsorientierten, systemischen und tiefenpschologisichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (K+J)

  • Entwicklungspschologie

  • Psychographisches Arbeiten mit K+J

  • Autonomietraining

  • Nutzbarmachen der eigenen Fähigkeiten

  • Fallbeispiele und Fallbesprechungen

  • Gestalten von eigenen Arbeitsbögen

  • Arbeiten mit visuellen, kinästhetischen und auditiven Arbeitstechniken

  • Zielerreichung, Wahrnehmungsprobleme und Teilleistungschwächen, Technik des silbierenden Sprech-Schreibens, Motivationsprogramm,

  • Blockadenauflösetechniken mit Elementen aus der EDU-Kinesiologie,

  • Psychosomatische Erkrankungen,

  • Traumarbeit

  • EFT-Klopftechnik als Hilfe zur Selbsthilfe

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Ausschlussverfahren

 


Da mir das bisherige Wissen nicht gereicht hat und ich tiefer gehen wollte, beschäftige ich mich nach wie vor mit folgenden Themen und Bereichen:

 

# Symbiose & Autonomie-Traumawork #Schattenarbeit # Inneres Kind #

#Enneagramm/Charakterfixierungen/Ego-Muster #NARM #Energy-Body-Work/Chakren #schamanische Atem-Techniken #Aktive und passive Meditationsformen #Buddhistische Psychotherapie #Universalgesetze #Bioenergetik #Edu-Kinesiologie #Traumarbeit #Alleister Crowley-Tarot # uvm.

 


Nach all dem Wissen und der Selbsterfahrung, sah ich immer wieder dieselben Punkte:

 

  • das Körper, Geist und Seele eine Einheit sind,

  • das ich integrativ leben und arbeiten möchte,

  • wie sehr es sich lohnt, dass alles zu wissen und dies wirklich zu leben.

 


 

Menschen und deren Arbeit mich inspirieren:

OSHO, Dalai Lama, Eckhart Tolle, C.G.Jung, Wilhelm Reich, Sylvester, Alexander Lowen, Walch, Gurdjieff, Wolfgang Anand Kachel, Manik Reuters, Frank Pierre, Rüdiger Dahlke, Robert Betz, Steve de Shazer, Byron Katie, Franz Ruppert, Gabriela von Witzleben, ..

Generell inspiriert mich jeder Mensch, lernen kann man überall und von jedem 😉