Dynamic Breath-Work:

 

Durch diese Atem-Technik kann der Anwender in Erfahrungsbereiche eintreten, die dem Bewusstsein normalerweise nicht zugänglich sind.

Das Ziel dieser Technik ist die Bearbeitung und Integration bislang unzureichend integrierter Persönlichkeitsanteile und eine „Hinbewegung auf Ganzheit“.

Im Laufe des Prozesses kann es zu starken emotionalen Ausbrüchen kommen (Katharsis), die von mir (falls erforderlich) unterstützend durch Körperarbeit begleitet wird.

Diese intensive Atem-Arbeit hat eine stark „öffnende“ Wirkung. Sie verspricht gegenüber intellektuell ausgerichteten psychotherapeutischen Methoden eine wesentliche Vereinfachung des therapeutischen Prozesses, da hier emotional stark geladenes Material meist von selbst ins Bewusstsein gehoben wird. (Grof 2014, S.19ff)

Seit vielen Jahrtausenden werden überall auf der Welt veränderte Bewusstseinszustände von Schamanen, Yogis, Heilern und Mystikerinnen der verschiedenen Traditionen genutzt, um Heilung zu erlangen, um die Beschaffenheit der Existenz zu ergründen und um sich mit den spirituellen Dimensionen des Seins zu verbinden.

Diese Technik wird deshalb auch als Ergänzung klassischer Psychotherapie-Verfahren zur Überwindung von „Blockaden“ verwendet. 

Blockaden sind eine Ansammlung aus “Schichten” von körperlicher und emotionaler (An-)Spannung. Dieser Stress verhindert, dass wir vollständig präsent und in der Lage sind uns frei auszudrücken. Diese Stagnation erzeugt irgendwann chronischen Schmerz, Mangel an Spontanität, Unsicherheit und emotionalen Stress.

Mit Dynamic Breath-Work setzen wir den mentalen, emotionalen und physischen Widerstand bis in den Kern frei.

Wenn das geschieht “schmilzt das Eis” in uns und die Gefühle können wieder frei fließen. Blockaden lösen sich. Verhärtungen weicher, alles wird klarer, durchlässiger und einfacher,
weil die Kanäle frei sind.
Du erleichterst dich und bist präsent bzw. “Zuhause” in deinem kostbaren Körper, der dir Zugang zu höheren Stadien menschlicher Erfahrung, Freude und Vergnügen bietet. ❤Atmen ist Leben. 
Atmen versorgt uns gesamtes System mit Lebensenergie.

Dynamic-Breath-Work, wird von seinen Anwendern auch zur Transpersonalen Psychologie gezählt und als “Einstieg in die spirituelle Dimension” in der Psychotherapie gesehen. 

Diese Praxis kann zu veränderten Bewusstseinszuständen, Erfahrungen die über das eigene Ich hinausgehen führen.

Transpersonale Erfahrungen zeigen die Verbindung zwischen dem Individuum und dem Kosmos auf.

 


mögliche Prozesse und Wirkungen:

-Aufarbeitung von biografischen Erlebnissen (Traumata/Vernachlässigung/Verlust etc.)

-Körper (wieder) wahrnehmen/ Blockaden und Verspannungen lösen

-Energie in Fluss bringen /Kundalini-Erfahrung/ Chakra-Öffnung

-Ent-traumatisierung der Geburt / Tod und Wiedergeburt wieder-/neuerleben

Diese Reise kann dich zum Beispiel nach Hause führen/ Einheitserfahrungen (Schamanische Intiationen, Erinnerung an frühere Leben etc.)


Alles ist möglich. Sei dir dessen bewusst. Du erfährst das was du erfährst. Es gibt kein richtig oder falsch. Krasser oder schlechter.

Es passiert was passiert. Du atmest einfach und lässt dich treiben von der Musik.

Die Musik legt den Teppich. Dein Atem ist der Katalysator. Die Reise beginnt. 

 


Ablauf

1. Teil: Vorbereitung

-Vorstellungsrunde, Erfahrungen, eure Fragen beantworten (warum bist du hier?) 

-Technik-, Geschichte des Holotropen Atmen, Prozess und Ablauf (was dich erwarten wird) erklären

 

 2. Teil: Hauptteil

-Vorbereitung der Matratzen im Raum, zusammen nochmal die Ausgangsposition und Technik durchgehen

-Einstiegsmeditation um im Körper und Raum/Ort anzukommen

-Musik start und ATMEN

Währendessen unterstütze ich mit Körperarbeit deinen Prozess, falls es mal hackt irgendwo und du nicht weiter kommst (z.B. durch bestimmte Punkte drücken, mit atmen, den Raum halten) 

 

 Teil 3: Nachbereitung

Nach 1-3 Stunden je nach dem, fahren wir mit der Musik zusammen runter bis zur Tiefenentspannung. Ruhe.

-Du kannst dein Erlebtes aus dem Prozess malen / mandala malen

-optional Sharing (Erlebnis-Austausch untereinander in Paaren oder ggf. Einzelgespräche mit Nachbetreuung)

-Integrationshinweise (um die Erfahrungen einzuordnen und um Übersetzung für den Alltag zu gewährleisten.)

 



Zeitdauer: 1-3 Stunden  | Preis: Gruppe: jeder 25-30 € max. 5 / Einzelsitzung: 80-150€  | Location: Wamos-Zentrum, Hasenheide 9, 10967 Berlin

Was ich von dir brauche: schriftliche Einverständnis/Abtretungserklärung (vorher, per E-Mail)

Bitte mitbringen für dich: bequeme Klamotten, Wasser, Stift & Papier, Vertrauen & Lust

HIER kannst du dich anmelden oder mich dazu kontaktieren



 

Kontraindikationen: (nicht zu empfehlen bei)

-Epilepsie

-schwerem Asthma (oder nur mit Inhalator)

 

-Schwangerschaft

-Glaukom (grüner Star)

-Herzprobleme

-Osteoporose

 

 Bei zeitlich eng begrenzten Atemworkshops, sind Menschen mit ernsthaften emotionalen Problemen, wie paranoide Schizophrenie und bipolare Störungen, sowie psychiatrische Klinikerfahrungen von der Teilnahme ausgeschlossen, da bei ihnen das Aufarbeiten der großen Mengen unbewussten Materials mehrere Tage dauern könnte und ein anderes Setting hier von Nöten ist. Wenn dieses Material nicht erfolgreich aufgelöst wird, kann es zu einem sogenannten psychotischem Schub kommen.

*An dieser Stelle muss ich drauf hinweisen, dass ein Besuch beim einem Psychotherapeuten oder Psychiater vorzuziehen ist.