BBTR – Biodynamic Breath & Trauma Release

Was ist BBTR?

Biodynamic Breath & Trauma Release ist eine atembasierte Körperpsychotherapie zur Behandlung seelischer Traumata. BBTR integriert neue Erkenntnisse der Trauma-Forschung in die klassische körperorientierte Psychotherapie. 20 Jahre praktische Erfahrung von Giten Tonkov in Therapie, Bodywork und Meditation haben zur Entwicklung von BBTR in der heutigen Form geführt.

Die Wurzeln von BBTR gründen in der Vegetotherapie von Wilhelm Reich, dem Pionier der körperorientierten Psychotherapie. Wesentliche Inspirationsquelle ist daneben das Somatic Experiencing, die sanfte Traumatherapie von Peter Levine.

Das BBTR-System regt das Lösen von mentalen, emotionalen und physischen Blockaden an. Durch die flexible Kombination von 6 Elementen kann BBTR tiefer wirken als herkömmliche Methoden:

  • Atem

  • Bewegung

  • Berührung

  • Emotionen

  • Musik

  • Meditation

Atem – BBTR nutzt tiefes verbundenes Atmen, um den Körper aufzuladen, wodurch muskuläre Spannungen und emotionale Muster aktiviert werden. In einer Abfolge von mindestens 10 Sitzungen werden alle Spannungsgürtel durchgearbeitet, Körper und Geist von Kopf bis Fuß wieder ausgeglichen.

Bewegung – Beim BBTR werden Bewegungsübungen eingesetzt, mit denen Vibrationen erzeugt und Energieblockaden im Gewebe gelockert werden (Tension Release Excercises). Darüber hinaus werden natürliche Bewegungsimpulse des Körpers angeregt und unterbrochene Bewegungsmuster vervollständigt.

Berührung – BBTR nutzt bewusste Berührung auf vielen Ebenen, vom äußeren Energiefeld des Körpers über Gelenklockerung bis zu Arbeiten an tiefen Muskelschichten. Durch den achtsamen Einsatz von Berührungen werden Spannungen gelockert, die Körperwahrnehmung und der Energiefluss verbessert.

Emotionen – Sanfte Freisetzung von blockierten Emotionen kann ebenfalls Teil einer BBTR-Session sein. Der Therapeut unterstützt den Klienten dabei, alle Gefühle und Empfindungen präsent zu durchleben und dabei jederzeit in die Komfortzone zurückkehren zu können. Diese Balance ist ein Kernpunkt von BBTR, der die Transformation von traumatischen Erlebnissen ermöglicht, statt sie immer wieder neu zu durchleben.

Musik – wirkt unterstützend, kraftvoll und hat Effekt auf unsere Zell-Erinnerungen, und das gesamte Muskel und Nervensystem. Wir arbeiten auch mit dem Ausdruck der eigenen Stimme. 

Meditation – Jede BBTR-Session beginnt und endet in meditativer Form. Meditation ermöglicht das bewusste Wahrnehmen der aktuellen Wirklichkeit und ihre Integration des in der Sitzung Erlebten. Durch Meditation gelangen Körper und Geist am Ende der Session in einen tiefen Ruhezustand.

Viele dieser Techniken haben sich in unterschiedlichen Therapieformen bereits bewährt. Was BBTR einzigartig macht, ist die ganzheitliche Kombination dieser Techniken und die Art und Weise ihres Einsatzes – von sehr sanft bis intensiv. All dies geschieht in einer zugewandten und wertfreien Grundhaltung in einem individuellen Prozess.

Die Therapie ermöglicht das Loslassen von negativen Selbstbildern, Angst, chronischen Spannungen und dadurch verursachten Schmerzen. Schritt für Schritt erfolgt eine Lösung von alten Traumata, eine achtsame Öffnung zu größerer emotionaler Freiheit und uneingeschränktem Atem. Letztlich unterstützt BBTR die Transformation zu gesteigerter Präsenz, Bewusstheit und Einvernehmen mit uns selbst und anderen.

Das alles ist prinzipiell recht einfach und auch im Alltag ständig verfügbar, wenn du es in ein paar Sitzungen eingeübt hast. Du bleibst im tiefen Atmen und fokussierst dich auf dein körperliches Erleben. Auf diese Weise bleibst du gegenwärtig und lässt dich nicht von alten Geschichten überwältigen. Es gibt keinen Grund mehr, im Widerstand zu sein, wenn die Angst überwunden ist.


 

Worum geht es beim Biodynamischen Atmen?

 

Es geht darum, dir selbst in liebevoller Achtsamkeit zu begegnen.Es geht darum, körperliche und seelische Blockaden zu lösen.Es geht darum, sich zu öffnen für alles, was wirklich wahr ist.Es geht darum zu erleben, dass du mit allem im Einklang sein kannst.Es geht darum zu erfahren, dass nichts, was bisher unterdrückt wurde, dir noch gefährlich werden kann.Es geht darum, im inneren Frieden mit dir zu sein.


Was unterscheidet BBTR von anderen Therapieformen?

Im Gegensatz zu klassischer Psychotherapie bezieht BBTR den Körper aktiv in den Prozess mit ein. Bodywork ist integraler Bestandteil des ganzheitlichen Ansatzes. Dies reicht von leichten Berührungen zur Steigerung der bewussten Körperwahrnehmung bis hin zu Arbeiten an tiefen Blockaden, die von Wilhelm Reich als „Panzerungen“ bezeichnet wurden.

Wie beim Somatic Experiencing stehen die körperlichen Empfindungen, der „Felt Sense“, im Vordergrund. Der Prozess wird beim BBTR intensiviert und beschleunigt indem der tiefe, verbundene Atem dazu genutzt wird, den Körper aufzuladen und aus dem Alltagsbewusstsein herauszutreten. Wir dringen dadurch in tiefere Schichten des Bewusstseins vor und kommen mit dem Trauma in Berührung. Wir dosieren dieses Vorgehen jedoch vorsichtiger als klassische Ansätze, um die Gefahr der Retraumatisierung zu umgehen.

Beim BBTR werden Übungen, z.B. aus der Bioenergetik oder dem TRE, in den Prozess integriert, wo dies sinnvoll erscheint. Es gibt dabei keine starren Abläufe, jede Session ist individuell und einzigartig.

BBTR basiert auf den Idealen der Humanistischen Psychologie. Wir teilen die Überzeugung, dass jedem Menschen eine Tendenz zur Selbstheilung und Selbstaktualisierung innewohnt und sehen dies durch neue Ergebnisse der Trauma-Forschung bestätigt. Im BBTR versuchen wir die richtige Balance zu finden, zwischen dieser offen akzeptierenden Haltung und der notwendigen Intervention, um unterdrückte Kräfte wieder aktiv werden zu lassen.

 


Wie laufen BBTR Sessions ab?

Biodynamic Breath & Trauma Release-Sessions sind so ausgelegt, dass in einer Serie von mindestens 10 Sitzungen dein Körper aufgeladen und  geöffnet wird. Das BBTR-System unterstützt den natürlichen körpereigenen Prozess zum Lösen von chronischen Spannungen, selbstbeschränkenden Mustern und emotionalen Traumata, um den Weg für Freude, Selbstliebe und tiefe Entspannung frei zu machen.

In einer Sitzung können spezifische Themen für persönliches Wachstum angegangen werden. Durch das Aufdecken von unbewussten Mustern und Verbindungen zu früheren Ereignissen entsteht ein Mehr an bewussten Wahlmöglichkeiten.

Der BBTR-Praktiker schafft eine sichere Atmosphäre zum Atmen, zum körperlichen Spüren und zum bedingungslosen Erforschen von Gefühlen. Du wirst unterstützt, dich auf deine eigenen inneren Stärken zu verlassen, um so in deinem Tempo deine Komfortzone jedes Mal zu erweitern.

 


Für wen eignet sich BBTR?

BBTR kann Symptome bei folgenden Indikationen mildern: Angststörungen, depressive Störungen, Zwangsstörungen, psychogene Schmerzstörungen, Stress und stressinduzierten Störungen, psychogene Schlafstörungen, psychische Traumen, PTBS, Erschöpfungssyndrom.

BBTR unterstützt: Lebendigkeit, Körperwahrnehmung, innere Balance, Verbindung zum eigenen Selbst, Kreativität, spirituelle Verbindung, emotionale Integration, Meditation, geistige Klarheit, Achtsamkeit, Entspannung.

BBTR ist nicht geeignet bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Epilepsie, schwerer Diabetes, starkem Asthma, Psychosen, Glaukomen, Schwangerschaft, für Kinder und Jugendliche.

 


Was kostet BBTR?

Das Honorar für eine Sitzung von 90 Minuten beträgt 80-100,- Euro.

Ein Vorgespräch ist kostenlos möglich.